Germany/Projekte/Top 10

From OWASP
Jump to: navigation, search
OWASP Project Header.jpg
OWASP Top 10: Deutsche Version

Vorwort der deutschen Version

„Ist es nicht sonderbar, dass eine wörtliche Übersetzung fast immer eine schlechte ist? Und doch lässt sich alles gut übersetzen. Man sieht hieraus, wie viel es sagen will, eine Sprache ganz verstehen; es heißt, das Volk ganz kennen, das sie spricht.“ (G.C. Lichtenberg, „Sudelbücher“, 1800-1806).

Die deutsche Version der OWASP Top 10 war genau das: eine Herausforderung, dem Ziel und dem Geist der Top 10 in deutscher Sprache gerecht zu werden. Hierbei wurden bei Bedarf auch kleinere Präzisierungen vorgenommen, die das Verständnis erleichtern. Wir verwenden daher bewusst nicht den Begriff „Übersetzung“, auch wenn es zu weiten Teilen genau das ist. Dinge ständig weiter zu treiben und kontinuierlich zu verbessern ist eben auch OWASP.

Wir möchten Sie als Geschäftsführer, Manager, Prüfer oder Entwickler für Webanwendungssicherheit sensibilisieren und Ihnen den Einstieg in diese Thematik erleichtern. Dieses Dokument hilft Ihnen, eine neue Perspektive auf Ihre Anwendungen zu erhalten, um Sicherheitsfehler zu vermeiden und Risiken minimieren zu können.

Einige englische Fachbegriffe wurden dabei beibehalten, weil sie auch im deutschen gebräuchlich sind. Wir wünschen Ihnen als Neueinsteiger oder Profi ein kurzweiliges Lesevergnügen und die (Bestätigung der) Erkenntnis, dass die Sicherheit ein kritischer Erfolgsfaktor für Webanwendungen ist.

Fragen zur deutschen Version können Sie gerne direkt an das deutschsprachige Top 10-Team @ senden.

aktuelle Version:

Archiv:


Ihr deutschsprachiges Top 10-Team
PS: Bitte tragen Sie externe Links auf diese Seite ein, wir aktualisieren sie beim Erscheinen einer neuen Version. So können Sie veraltete Links vermeiden.

Download

Inhaltsverzeichnis

  • I - Über OWASP
  • D - Vorwort der deutschen Version
  • V - Vorwort
  • E - Einleitung
  • N - Neuerungen
  • Risiko - Sicherheitsrisiken für Anwendungen
  • T10 - OWASP Top 10 Risiken für die Anwendungssicherheit
  • A1:2017 - Injection
  • A2:2017 - Fehler in der Authentifizierung
  • A3:2017 - Verlust der Vertraulichkeit sensibler Daten
  • A4:2017 - XML External Entities (XXE)
  • A5:2017 - Fehler in der Zugriffskontrolle
  • A6:2017 - Sicherheitsrelevante Fehlkonfiguration
  • A7:2017 - Cross-Site Scripting (XSS)
  • A8:2017 - Unsichere Deserialisierung
  • A9:2017 - Nutzung von Komponenten mit bekannten Schwachstellen
  • A10:2017 - Unzureichendes Logging & Monitoring
  • +E - Nächste Schritte für Software-Entwickler
  • +T - Nächste Schritte für Sicherheitstester
  • +O - Nächste Schritte für Organisationen
  • +A - Nächste Schritte für Anwendungs-Verantwortliche
  • +R - Anmerkungen zum Risikobegriff
  • +RF - Details zu den Risiko-Faktoren
  • +DAT - Methodik und Daten
  • +DS - Danksagung