Germany/Projekte/Top 10 fuer Entwickler-2013/Neuerungen

From OWASP
Jump to: navigation, search
← Einleitung
Top 10 fuer Entwickler-2013: Inhaltsverzeichnis

Die Top-10-Risiken

Risiko →
Neuerungen
Was hat sich von Version 2010 zu 2013 verändert?

Die Bedrohungen für die Sicherheit von Anwendungen ändern sich permanent. Schlüsselfaktoren dieser Weiterentwicklung sind die Fortschritte, die Angreifer machen, Veröffentlichungen neuer Technologien mit neuen Schwachstellen oder integrierte Abwehrmechanismen und der Einsatz immer komplexerer Systeme. Um mit dieser Entwicklung Schritt zu halten, aktualisieren wir die OWASP Top 10 regelmäßig. In der vorliegenden Version 2013 gibt es die folgenden Änderungen:

  1. Die Häufigkeit der Kategorie „Fehler in Authentifizierung und Session Management“ ist den Daten nach gestiegen. Wir glauben, dass dies nicht an einer tatsächlichen Steigerung der Häufigkeit liegt, sondern daran, dass dieser Bereich stärker in den Fokus geraten ist. Daher sind die Risiken A2 und A3 in ihrer Reihenfolge getauscht worden
  2. Cross-Site Request Forgery (CSRF)” rutschte aufgrund unserer Datenbasis in der Häufigkeit von 2010-A5 auf 2013-A8. CSRF ist seit 6 Jahren in den OWASP Top 10 zu finden. Wir glauben, dass sich daher in dieser Zeit Organisationen, Firmen und Entwickler von Frameworks genug mit diesem Thema beschäftigt haben, um die Zahl von CSRF-Schwachstellen in produktiven Anwendungen signifikant zu senken.
  3. Wir haben die Kategorie „Mangelhafter URL-Zugriffschutz” aus den OWASP Top 10 2010 erweitert und verallgemeinert:

    +     2010-A8:„Mangelhafter URL-Zugriffschutz” ist nun zu 2013-A7: „Fehlerhafte Autorisierung auf Anwendungsebene” geworden. Um den Zugriffsschutz und die Autorisierung auf Anwendungsebene sicherzustellen gibt es viele Möglichkeiten, eben nicht nur die URL.

  4. 2010-A7 und A9 wurden zusammengefasst, um daraus 2013-A6: „Verlust der Vertraulichkeit sensibler Daten“ zu machen:

    -     Diese neue Kategorie wurde durch das Zusammenlegen von 2010-A7 – „Kryptografisch unsichere Speicherung“ und 2010-A9 – „Unzureichende Absicherung der Transportschicht“ zusätzlich mit den Risiken sensibler Daten im Browser geschaffen. Sie beinhaltet den Schutz der Vertraulichkeit sensibler Daten (anders als die Zugriffskontrollen aus 2013-A4 und 2013-A7) vom Moment der Eingabe über den Transport zum Server, die Verarbeitung und die Speicherung im Server bis hin zur erneuten Auslieferung an den Benutzer.

  5. Wir haben 2013-A9: „Verwendung von Komponenten mit bekannten Schwachstellen” hinzugefügt::

    +     Dieser Punkt wurde als Teil von 2010-A6 – „Sicherheitsrelevante Fehlkonfiguration” erwähnt, nun aber zur eigenen Kategorie gemacht: Die generelle Zunahme und die steigende Komplexität von komponentenbasierten Entwicklungen hat das Risiko, Komponenten mit bekannten Schwachstellen einzusetzen, signifikant erhöht.

OWASP Top 10 - 2010 (alt) OWASP Top 10 - 2013 (neu)
A1-Injection A1-Injection
A3-Fehler in Authentifizierung und Session-Management A2-Fehler in Authentifizierung und Session-Management
A2-Cross-Site Scripting (XSS) A3-Cross-Site Scripting (XSS)
A4-Unsichere direkte Objektreferenzen A4-Unsichere direkte Objektreferenzen
A6-Sicherheitsrelevante Fehlkonfiguration A5-Sicherheitsrelevante Fehlkonfiguration
A7-Kryptografisch unsichere Speicherung - mit A9 --> A6-Verlust der Vertraulichkeit sensibler Daten
A8-Mangelhafter URL-Zugriffsschutz - erweitert zu --> A7-Fehlerhafte Autorisierung auf Anwendungsebene
A5-Cross-Site Request Forgery (CSRF) A8-Cross-Site Request Forgery (CSRF)
<Teil von A6: Sicherheitsrelevante Fehlkonfiguration> A9-Benutzen von Komponenten mit bekannten Schwachstellen
A10-Ungeprüfte Um- und Weiterleitungen A10-Ungeprüfte Um- und Weiterleitungen
A9-Unzureichende Absicherung der Transportschicht Zusammen mit 2010-A7 nun im neuen 2013-A6
← Einleitung
Top 10 fuer Entwickler-2013: Inhaltsverzeichnis

Die Top-10-Risiken

Risiko →

© 2002-2013 OWASP Foundation This document is licensed under the Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 license. Some rights reserved. CC-by-sa-3 0-88x31.png